UKCA-Zeichen

Brexit: raus aus der EU, raus aus den EU-Richtlinien – und nun? Was bedeuten die neuen Kennzeichen UKCA und UK(NI) für Ihr Unternehmen?

Spätestens ab 2023 benötigen Ihre Produkte beim Export nach Großbritannien die UKCA-Kennzeichnung.

UKCA-Richtlinie frühzeitig kennen und umsetzen.
UKCA-Konformität herstellen und bescheinigen.

Grundsätzlich sind sich das CE-Zeichen und das UKCA-Zeichen ähnlich, es gibt jedoch einige Besonderheiten zu beachten.

Im Folgenden haben wir für Sie eine Auswahl der Kriterien aufgelistet:

  • Produkte, die in der EU und in UK vertrieben werden, müssen spätestens ab 2023 das CE- und das UKCA-Zeichen tragen.
  • Ab 2023 muss das UKCA-Zeichen direkt auf dem Produkt aufgebracht werden, bis dahin sind auch Aufkleber auf dem Produkt oder eine Kennzeichnung in der Begleitdokumentation zulässig.
  • Eine UKCA-Kennzeichnung ist nur dann zulässig, wenn die Konformitätsbewertung auf der Basis britischer Produkt- und Kennzeichnungsvorschriften erfolgt und zwar:
    • in Form einer Selbsterklärung (sofern zulässig) oder
    • durch eine in Großbritannien zugelassene Prüfstelle (sofern vorgeschrieben).
  • Für Produkte, für die eine Zertifizierung durch Dritte vorgeschrieben ist, müssen Sie die Konformität nun durch eine zugelassene, britische Prüfstelle bescheinigen lassen.
  • CE- und UKCA-Konformitätserklärung können NICHT in einem Dokument vereint werden, es MÜSSEN zwei Dokumente angefertigt werden.
  • Ab dem 1. Januar 2023 müssen alle ATEX-bezogenen Produkte UKCA (UKEx) zertifiziert sein.

  • Das UKCA-Zeichen gilt für:
    • England,
    • Schottland und
    • Wales.
  • Für Nordirland gilt eine Sonderregelung. Dort sind folgende Zeichen erlaubt:
    • nur das CE-Zeichen
    • CE-Zeichen + UK(NI)-Zeichen

Zusammenarbeit mit doing

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung der UKCA-Anforderungen und unterstützen Sie bei der Erstellung der erforderlichen Dokumente.

Für Ihren konkreten Fall unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf, per Post, telefonisch oder per E-Mail.